• Home
  • Edelstahl
  • Edelstahlformguss
  • Feinguss
  • Oberflächentechnik

Eingestellt am

23 04 2018

Stellenbeschreibung

Anwendungsberater Werkzeugstahl (m/w)

Arbeitgeberbeschreibung

Geprägt von Innovation haben wir uns als mittelständisches Unternehmen in mehr als 158 Jahren zu einem der führenden deutschen Edelstahlwerke entwickelt. Auf dem Erreichten wollen wir aufbauen und haben unsere Unternehmensphilosophie zukunfts- und kundenorientiert ausgerichtet, um auf die Wünsche unserer Kunden schneller und flexibler reagieren zu können.

In unserem Geschäftsbereich „Special Steels“ halten wir für unsere Kunden ein umfangreiches Sortiment an hochlegierten Edelstählen vor. Unsere Kunden erhalten im Rahmen einer Vertriebsunterstützung auch eine professionelle Anwendungsberatung im Hinblick auf z.B. Werkstoffauswahl, Zerspanbarkeit, Verschleißfestigkeit, Temperaturleitfähigkeit, Härtbarkeit, Hartstoff-Beschichtungen sowie Polier- und Ätzfähigkeit. Sie unterstützen den Vertrieb – auch international – vom Standort Wiehl-Weiershagen aus.


Für Ihre Aufgabe brauchen Sie eine solide technische Ausbildung, die sowohl aus einem einschlägigen Studium als auch einem beruflichen Hintergrund aus Werkzeugbau oder Werkstoffprüfung bestehen kann. Neben dem fachlichen Hintergrund verfügen Sie über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten mit Vertriebsaffinität und sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift.


Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und herausfordernde Tätigkeit mit einer langfristigen Perspektive in einem ebenso traditionellen, wie hoch innovativen Unternehmen mit einem offenen und wertschätzenden Betriebsklima und der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen. Ihre Tätigkeit bringt auch internationale Dienstreisen mit sich.

Bewerbungsinformationen

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Hammerweg 7, 51766 Engelskirchen-Ründeroth

Tel. +49 2263 79-0 

E-mail: personalabteilung@doerrenberg.de

www.doerrenberg.de



Online Bewerben | Zurück zu den Stellenangeboten
© Dörrenberg 2013